OSP ITALIA OSP Spain OSP France OSP Germany OSP United Kingdom

OSP Prodcuts


Super Vital Craw

Die Entwicklung einer perfekten Krebsimitation begann mit der vollständigen Analyse von bestehenden Krebsimitaten. Nach unzähligen Tests wurde klar, dass die Bisse nur dann kamen, wenn der Köder sein lebhaftes Spiel zeigt. Wenn dieses Köderspiel während des Absinkens stattfindet, attackieren die Fische genau in diesem Moment. Wenn der Köder sein natürlichstes Spiel beim einkurbeln am besten ausprägt, kommen die Bisse auch genau in dieser Phase. Wenn ein Krebsimitat also seine lebendige Bewegung verliert, verliert es auch seine Attraktivität und die Bisse bleiben aus. Der erste O.S.P. Softbait, der Dolive Craw wirkt in allen Phasen sehr anziehend auf die Räuber. Die phänomenalen Bewegungen während der Absinkphase steigern die Bissanzahl drastisch. Nach dem Aufsetzen des Körpers auf dem Gewässergrund sinken die Antennen und Scheren sehr langsam ab. Genau diese langsame Bewegung imitiert einen Krebs in Abwehrhaltung und macht den Dolive Craw so attraktiv. Während jeder einzelnen Phase übt der Dolive Craw einen ungeheuren Reiz aus und behält sein naturgetreues Spiel bei.


SwingHands

Die Scheren wirbeln während des Absinkens umher und erzeugen eine Menge Vibrationen. Die ausgesandten Druckwellen sind sehr stark, verlieren dabei aber nie ihre Natürlichkeit.

Hula Hige

Absinken, ruhen lassen, shaken. Auf all diese Aktionen reagiert das sensible Seitenlinienorgan und spricht die Fische damit an. Eine effiziente Waffe für apathische Fische.

Selected Materials

Durch die Auswahl der verwendeten Materialien wurde ein Maximum an Beweglichkeit beim Dolive Craw verwirklicht. Salz wurde nur dem unteren Teil des Bauches zugefügt, um eine stabile Lage beim Absinken zu gewährleisten. Der Hula Hige enthält kein Salz, daher verfügt er über Auftrieb und kann sich besonders natürlich bewegen.

Functional Body Shape

Im Vergleich zu einem Standard-Krebsimitat verfügt der Dolive Craw über beste Weedless- und Hakeigenschaften, da wir bei der Gestaltung des Körpers oberste Priorität auf die Funktionalität gelegt haben.